20. März 2017

Auszeichnung für deutsche Auslandsseelsorge in Warschau

Eine besondere Ehrung erhielten am 16. März 2017 die Seelsorger und Seelsorgerinnen der deutschsprachigen der evangelischen und katholischen Gemeinden in Warschau. Botschafter Rolf Nikel überreichte ihnen Dankurkunden für ihr seelsorgerliches Wirken in Warschau. Geehrt wurden für die Katholische Auslandsseelsorge: Ulla Anton, Pater Sylwester und Pater Zenon. Aus evangelischer Seite wurden ausgezeichnet: Pfarrer Długosz, Pfarrer Pracki sowie die Herrn Wandel und Kleist.

In seiner Laudatio betonte Botschafter Nikel die Bedeutung der Arbeit der deutschsprachigen Auslandsseelsorge für die Beziehungen zwischen Deutschen und Polen sowie für die Integration der Deutschen in Polen.

In der Sommerausgabe unserer Zeitschrift „miteinander“ werden wir ausführlich über diese Feier berichten! Hier aber schon einmal ein paar aktuelle Fotos

Alle Fotos © Deutsche Botschaft Warschau

Pfarrer Reinhold Sahner

9. Februar 2017

Zusätzliche Aufgabe für Pfarrer Reinhold Sahner in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Pfarrer Reinhold Sahner zelebrierte in 2011 für kurze Zeit in St. Michael die Sonntagsmessen. Ein Jahr später begann er seine Arbeit in der Kirchengemeinde in Abu Dhabi mit großem Erfolg. (...)

Die Pfarrgemeinde St. Michael in Bogotá veröffentlicht in ihrem aktuellen Pfarrbrief "Michael - Februar-März 2017" einen Artikel über Pfarrer Reinhold Sahner, den wir hier gerne aufnehmen. Bitte lesen Sie hier weiter:


Mittwoch, 14. Dezember 2016

Neue Ausgabe "miteinander" erschienen

Heft 3 / 2016 unserer Zeitschrift "miteinander" ist erschienen.
Sie finden die Beiträge hier:


Dienstag, 25. Oktober 2016

Zehnten Teambericht der Pilgerseelsorge in Santiago de Compostela erhalten und veröffentlicht.

Zehnter Teambericht vom 24. September - 15. Oktober 2016


Donnerstag, 20. Oktober 2016

Pilgern in Rom leicht gemacht

App des Deutschsprachigen Pilgerzentrums

Der Herbst ist eine besonders beliebte Zeit, Rom zu besuchen. Pilger aus aller Welt machen sich auf den Weg in die Ewige Stadt. In diesem Jahr gilt das ganz besonders, denn am 20. November 2016 endet das von Papst Franziskus ausgerufene Heilige Jahr der Barmherzigkeit. „Viele Gläubige nutzen jetzt die Gelegenheit zu einer Pilgerreise nach Rom – mit ihrer Pfarrgemeinde, ihrem (Erz-)Bistum oder auch ganz individuell geplant“, so Pfarrer Werner Demmel, der Leiter des Deutschsprachigen Pilgerzentrums in Rom, das auch für die Touristenseelsorge zuständig ist.

Ab sofort steht eine App des Pilgerzentrums zur Verfügung: „Als Wegbegleiter für die Pilger Roms bietet die App des Pilgerzentrums vielfältige Informationen über die Stadt Rom und den Vatikan.


Foto: © KNA-Bild

Montag, 26. September 2016

Neue Beauftragungen durch die Herbstvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz

In der vergangenen Woche hat in Fulda die Herbstvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz stattgefunden. Turnusmäßig stand die Wahl der Mitglieder, der Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden der Bischöflichen Kommissionen und Unterkommissionen auf der Tagesordnung. Hier hat es einige Veränderungen gegeben, die uns unmittelbar betreffen.

Weitere Einzelheiten lesen Sie bitte hier:



Freitag, 19.06.2015

Die Herausforderungen im interreligiösen Dialog

Liebe Leserinnen, lieber Leser,

vor einigen Tagen haben wir einen Beitrag erhalten, den wir Ihnen nicht vorenthalten wollen. Er stammt von DDr. Michael Weninger, der unserer Arbeit in Rom sehr verbunden ist. DDr. Weninger ist Mitglied des Päpstlichen Rates für den interreligiösen Dialog und dort zuständig für den Dialog mit dem Islam, ein Thema von höchster Aktualität. 

Mehr zum Beitrag: „Die Herausforderungen im interreligiösen Dialog"


Mittwoch, 29.02.2012

Neue Broschüre "Freizeit und Tourismus – Angebote der Katholischen Kirche" erschienen

Freizeit und Tourismus haben in unserer Gesellschaft einen großen Stellenwert und prägen auch unser kirchliches Leben. Aus Anlass der Internationalen Tourismusbörse in Berlin (ITB) Anfang März 2012, bei der erstmals der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz und der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland am „Kirchenforum“ teilnehmen, hat das Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz eine Broschüre „Freizeit und Tourismus – Angebote der katholischen Kirche“ veröffentlicht, die exemplarisch einige Felder kirchlichen Handelns in diesem Bereich vorstellt. Die Spanne reicht von der „Kirche am Strand“ über „Autobahnkirchen“ bis hin zur „Tourismusseelsorge auf Teneriffa“.

Die Broschüre wurde in enger Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen für Tourismus in den Diözesen wie auch von Mitarbeitern des Katholischen Auslandssekretariates erstellt.

Die Broschüre kann heruntergeladen oder kostenlos bestellt werden. Mehr: