Archiv Santiago de Compostela

 



Bundeskanzlerin informiert sich über deutsche Pilgerseelsorge in Santiago de Compostela

Am Montag, 25. 8. besuchte die deutsche Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel die Kathedrale von Santiago de Compostela. Auf ihrem Rundgang durch die Kathedrale zusammen mit Vertretern des spanischen Staates und Erzbischof Julián konnte  ich sie im Namen der deutschsprachigen Pilgerseelsorge in Santiago begrüßen. Sie zeigte sich erstaunt, dass es diesen Dienst gibt und fragte interessiert nach, wie viele Pilger kämen, was unser Dienst beinhaltet usw.  Trotz ihres straff durchorganisierten Besuchs nahm sie sich einige Augenblicke Zeit. Am Abend zuvor war Bundeskanzlerin Dr. Merkel mit dem spanischen Ministerpräsidenten Rajoy 5 km auf dem Jakobsweg gewandert. Die heutige Presse berichtet, dass sie sehr beeindruckt von ihrem Besuch in Santiago sei. Wir wünschen ihr, dass sie einmal größere Pilgererfahrungen machen darf.
Pfarrer Stefan Schacher

domradio.de führte mit Pfarrer Stefan Schacher (Organisation der deutschsprachigen Pilgerseelsorge in Santiago de Compostela) ein Interview anlässlich des Besuches der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel
Das ganze Interview "Wir freuen uns auf Frau Merkel" können Sie sich hier abrufen:


 

 

Pfarrer Stefan Schacher

Pfarrer Stefan Schacher übernimmt die Organisation für die deutschsprachige Pilgerseelsorge in Santiago de Compostela

Zum 01. Januar 2014 hat es einen Wechsel in der Zuständigkeit für die Organisation der deutschsprachigen Seelsorge in Santiago gegeben, denn Wolfgang Schneller, der zusammen mit seiner Frau die ersten fünf Jahre das Projekt organisatorisch begleitete, hat diese Aufgabe an Pfarrer Stefan Schacher übergeben.

Wir bitten, künftig alle diesbezüglichen Fragen direkt an Pfarrer Schacher zu richten.

Zugleich danken wir noch einmal dem Ehepaar Schneller für seine großartige Arbeit zur Realisierung dieses wichtigen seelsorglichen Angebotes.

 


 



Päpstliches Ehrenzeichen "bene merenti" an
Angela und Wolfgang Schneller verliehen.

Mehr:

 

 

 


 


Aus dem Gästebuch

Mehr