Freie Stellen in der Auslandsseelsorge

Stand: 03. Juni 2022

>> Mexiko-Stadt (Mexiko)

 

Zum 1. April 2023 soll die Stelle in der Deutschsprachigen Gemeinde St. Johannes Paul II.
und St. Thomas Morus in Mexiko-Stadt (Mexiko) neu besetzt werden.

Gesucht wird ein Priester.

Wünschenswert sind spanische Sprachkenntnisse oder zumindest die Bereitschaft, die Sprache zu erlernen.
Von Mexiko-Stadt aus müssen regelmäßig auch andere Städte im Land besucht werden.
Religionsunterreicht an Schulen muss nicht erteilt werden.

>> Peking (China)

 

Zum 1. August 2023 soll die Stelle in der Deutschsprachigen Gemeinde St. Josef Freinademetz in
Peking (China) neu besetzt werden.

Gesucht wird ein Priester, ein Diakon, ein(e) Gemeinde- oder Pastoralreferent(in).

Bedingung ist die Fähigkeit und Bereitschaft zum Erteilen von Religionsunterricht an der Deutschen Schule.

Von Peking aus wird auch die Gemeinde in Hongkong betreut.

>> Prag (Tschechien)

 

Zum 1. August 2023 soll die Stelle in der Deutschsprachigen Katholischen Gemeinde Prag (Tschechien)
neu besetzt werden.

Gesucht wird ein Priester.

Bedingung ist die Fähigkeit und Bereitschaft zum Erteilen von Religionsunterricht an der Deutschsprachigen Schule.

Wichtige Hinweise:

 

Voraussetzung für eine Tätigkeit im Ausland sind mindestens 5 Jahre Berufserfahrung im deutschsprachigen pastoralen Dienst.

Eine Anstellung über das Katholische Auslandssekretariat ist nur möglich für Bewerber(innen), die in einer Diözese angestellt
oder inkardiniert sind bzw. einem Orden angehören.

Alle Anfragen werden vertraulich behandelt.

Nähere Informationen und Auskünfte erhalten Sie von:

Msgr. Peter Lang
Katholisches Auslandssekretariat
Postfach 29 62
53019 Bonn

Tel: 0228/103-460
Mail schreiben

Foto: © Katholisches Auslandssekretariat
Foto: © Katholisches Auslandssekretariat
Foto: © Katholisches Auslandssekretariat